Reiseführer und Reisetipps für die Krummhörn

Panorame der Landschaft in Krummhörn

Ihr Online-Reiseführer für die Krummhörn - Ausflug zum Campener Leuchtturm

Sie möchten Ihren Urlaub in der Krummhörn verbringen? Gerne stellen wir Ihnen die Region in Niedersachsen ausführlicher vor und sagen Ihnen,


  • wo die Krummhörn liegt.
  • wann die beste Reisezeit für einen Urlaub in der Krummhörn ist.
  • wo es schöne Strände in der Krummhörn gibt.
  • welche Ausflugsziele Sie in der Krummhörn erwarten.
  • wo Sie in der Krummhörn übernachten können.

In unserem Online-Reiseführer für die Krummhörn finden Sie neben Infos & Tipps für Ihren Urlaub auch jede Menge geeigneter Ferienunterkünfte von privat. Buchen Sie sich eine schöne Zeit auf fewo-von-privat.de!


Wo liegt eigentlich die Krummhörn?

Greetsieler HafenZwischen Emden und der Leybucht liegt die Ferienregion Krummhörn. Der Gemeinde gehören 19 Ortsteile an, darunter Canum, Manslagt, Pewsum, Pilsum und Woquard. Egal, wo Sie Ihren Urlaub in der Krummhörn verbringen, Entspannung erwartet Sie überall. Doch vor allem der Ort Greetsiel zieht viele Besucher an. Hier können Sie einfach herrlich spazieren gehen, Fahrrad fahren, im Meer schwimmen und auf der Promenade flanieren. Die Zwillingsmühlen von Greetsiel sind ein beliebtes Fotomotiv.

Apropos Fotomotive. Wenn Sie eine Ferienwohnung in der Krummhörn buchen, sollten Sie eine Sehenswürdigkeit auf keinen Fall verpassen: den Campener Leuchtturm. Mit seinen 65 Metern Höhe ist die dreibeinige Stahlkonstruktion der höchste Leuchtturm in ganz Deutschland. Beachtlich ist auch das kulturelle Erbe der Region: In jedem der 19 Dörfer gibt es eine historische Kirche. Die älteste stammt aus dem 13. Jahrhundert.


Die beste Reisezeit für die Krummhörn

Juli und August sind die wärmsten Monate in der Region Krummhörn. Dann pendeln sich die Temperaturen bei rund 22 Grad ein. Doch auch im Mai, Juni und September erreichen die Temperaturen angenehme Höhen zwischen durchschnittlich 17 bis 20 Grad. Ab Oktober geht es dann mit den Temperaturen stetig bergab. Der Tiefpunkt mit circa 0 bis 6 Grad im Durchschnitt ist schließlich im Dezember, Januar und Februar erreicht.

Die meisten Besucher verzeichnet die Krummhörn in den Sommermonaten und zu den Oster-, Herbst und Winterferien. Die Region ist aber mit ihrem relativ milden Klima ganzjährig ein beliebtes Reiseziel. Denken Sie jedoch in den kälteren Monaten an regen- und windfeste Kleidung.

Wassertemperaturen in der Krummhörn

Greetsiel, als Beispiel für einen Küstenort in der Krummhörn, hat in den Sommermonaten eine Wassertemperatur von maximal 19 bis 20 Grad Celsius. Von Juli bis September können Sie hier gut für eine Abkühlung in die Fluten springen. In den übrigen Monaten dürfte es zu kalt zum Baden sein. So hat das Wasser im Mai eine Maximaltemperatur von 13 Grad. In den Wintermonaten Januar und Februar beispielsweise nur eine Temperatur von höchstens 7 Grad Celsius.


Ferienwohnungen von privat in der Krummhörn

Mit einer Ferienwohnung in der Krummhörn können Sie ganz entspannt Ihren Nordseeurlaub starten. Ob in Strandnähe oder im Landesinneren, ob Ferienhaus oder Ferienwohnung: Stöbern Sie durch unsere Angebote und sichern Sie sich jetzt die Ferienunterkunft Ihrer Wünsche.

Ferienunterkünfte in der Krummhörn

Strände in der Krummhörn

Es gibt einen offiziellen Badestrand in der Krummhörn. Dieser bietet dann aber auch alles, was das Urlauberherz begehrt.

  • Badestrand Upleward


Sehenswürdigkeiten in der Krummhörn

Die Region hat neben der schönen Landschaft noch einiges mehr zu bieten. So ist das idyllische Fischerdorf Greetsiel immer einen Besuch wert. Den Campener Leuchtturm und seine spektakuläre Aussicht dürfen Sie nicht verpassen, genauso wenig wie eine Radtour durch das Naturschutzgebiet Leyhörn. Wir haben Ihnen die schönsten Ausflugsziele in Krummhörn einmal zusammengefasst.

  • Greetsiel

  • Naturschutzgebiet Leyhörn

  • Campener Leuchtturm

  • Ostfriesisches Landwirtschaftsmuseum, Campen

  • Osterburg, Groothusen

  • Kirche in Eilsum


Kurtaxe in der Krummhörn

Die Gemeinde Krummhörn ist für ihre Ortschaft Greetsiel als Erholungsort stattlich anerkannt. Sie erhebt im gesamten Gemeindegebiet daher einen Kurbeitrag. Mit diesem werden sämtliche Ausgaben gedeckt, die der Herstellung, Anschaffung, Erweiterung, Erneuerung sowie Unterhaltung und Verwaltung der touristischen Einrichtungen dienen. Dies kann beispielweise die Erhaltung der Wander- und Radwege sein, die Pflege der öffentlichen Toiletten oder etwa kostenlose Veranstaltungen.

Die Kurbeitragspflicht entsteht mit der Ankunft im Gebiet der Gemeinde Krummhörn. Wenn Sie dieser nicht nachkommen, machen Sie sich strafbar. Für Gewöhnlich zahlen Sie die Kurtaxe an den Vermieter Ihres Feriendomizils. Als Nachweis über die Zahlung erhalten Sie eine Kurkarte, die sogenannte Nordsee-ServiceCard. Auf Verlangen müssen Sie diese vorzeigen, also führen Sie diese mit einem gültigen Lichtbildausweis immer bei sich.

Was kostet die Kurtaxe in der Krummhörn?

Strandkorb auf einer Grasfläche am MeerDer Kurbeitrag ist in Krummhörn in zwei Zonen aufgeteilt: Greetsiel, Hauen, Pilsum und Uiterstewehr werden zu Zone I gerechnet, das übrige Gemeindegebiet zählt zur Zone II.

In der Zeit von 15. März bis 31. Oktober zahlen Personen nach Vollendung des 16. Lebensjahres in Zone I 2,00 Euro, in Zone II 1,40 Euro pro Tag. Für Kinder ab dem 6. Lebensjahr bis zum vollendeten 16. Lebensjahr sind in Zone I und Zone II 0,50 Euro zu entrichten. In der übrigen Zeit des Jahres zahlen Personen nach Vollendung des 16. Lebensjahres in Zone I 1,00 Euro, in Zone II 0,70 Euro. Kinder zwischen 6 und 16 Jahren zahlen in Zone I und Zone II 0,25 Euro.

Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres zahlen keine Kurtaxe. Ebenso wie jede fünfte oder weitere Person in einer Familie. Auszubildende, Wehrdienstleistende, Schwerbehinderte deren Minderung der Erwerbsfähigkeit 100 v. H. beträgt sowie deren Begleitpersonen sind ebenfalls vom Kurbeitrag befreit.


Urlaub in der Krummhörn

Sie glauben, Krummhörn ist die perfekte Region für Ihren Urlaub? Hier noch einmal die Highlights:

  • Greetsiel: Schlendern Sie mit einem Fischbrötchen in der Hand den idyllischen Hafen entlang.
  • Naturschutzgebiet Leyhörn: Wandern, Radeln, Spazierengehen - erleben Sie die malerische Natur auf ursprüngliche Weise.
  • Badestrand Upleward: Auf dem riesigen Areal können Sie und Ihre Kinder sich nach Lust und Laune ausleben.

Ihre Ferienwohnung in Krummhörn

Sie wünschen sich in Ihrem Urlaub Flexibilität? Sie möchten selbst darüber entscheiden, wo und wann Sie essen und sich einfach frei wie zu Hause fühlen? Dann ist eine Ferienunterkunft von privat genau das Richtige für Sie. Fühlen Sie sich wie daheim, wenn Sie bei uns Ihre Traumunterkunft gefunden haben.

Ferienunterkünfte in Krummhörn


*Stand der Informationen: 2018
Die Inhalte unserer Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Impressum