suchen Wo soll es hingehen?

Ein gelungener Nordseeurlaub mit dem Hund

Hundebesitzer lieben ihren Vierbeiner so sehr, dass dieser als Teil der Familie selbstverständlich auch im Urlaub dabei sein muss. Die damit verbundenen Einschränkungen nehmen Hundefreunde dabei gern in Kauf, denn eine Flugreise ist beispielsweise nur schwer zu bewerkstelligen. Zudem ist es fast unmöglich, ein Hotelzimmer zu finden, in dem auch Bello leben darf! Wer Urlaub mit dem Hund machen möchte, findet mit der Ferienwohnung jedoch oftmals ohnehin eine wesentlich besser geeignete Alternative vor. Vor allem an der Nordseeküste sind die Voraussetzungen für einen gelungenen Urlaub dabei hervorragend!

Die Anzahl der Touristen, die bereits die Vorzüge des Urlaubs an der Nordsee kennengelernt haben, ist groß. Typisch ist an den Nordseestränden dabei vor allem ein Bild: Eine junge Familie mit Kindern spaziert glücklich an der See entlang, während ihr Hund ausgelassen im Wasser herumtollt. Allein schon ihre legere Kleidung strahlt dabei Entspannung aus, so wie es zum Beispiel auch die junge Marke flashlights bei otto.de tut.

Hundefreundliche Ferienwohnung finden

Ein Urlaub in heimischen Gefilden hat viele Vorteile. So ist der Weg zum Ziel meist nicht allzu weit und kann daher problemlos auf vier Rädern zurückgelegt werden. Hinzu kommt, dass der nächste Supermarkt, in dem sowohl für die Kinder als auch für den geliebten Vierbeiner das gewohnte Lieblingsessen eingekauft werden kann, niemals weit ist. Dies gilt auch für die Urlaubsorte am Nordseestrand, welche zudem mit preiswerten Ferienwohnungen für jeden Geschmack aufwarten können. Wer mit Hund anreisen will, sollte lediglich in der Beschreibung darauf achten, ob der bellende Gefährte auch tatsächlich mit in die Ferienwohnung genommen werden darf. Finden Sie keinen Vermerk, so sollten Sie unbedingt den Vermieter kontaktieren und um die entsprechende Auskunft bitten. Haben Sie das passende Ferienobjekt gefunden, so kann sich die gesamte Familie auf einen entspannenden Urlaub an der Nordsee freuen! Die Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien sind hier nämlich für Mensch und Tier gleichermaßen attraktiv!

Aktivitäten unter freiem Himmel

So fordern die schier endlosen Deiche geradezu zu ausgedehnten Radtouren oder Wanderungen auf. Wer in St. Peter-Ording Urlaub macht, findet dort zudem beinah ebenso lange Strände vor, welche im Übrigen auch hundefreundlich sind. Hund und Kind können an den weitläufigen feinsandigen Stränden nach Herzenslust toben, während Mama und Papa sich im Strandkorb die Sonne auf den Bauch scheinen lassen. Tatsächlich sind jedoch nicht nur die Strände der Nordsee für Urlauber attraktiv; auch das Hinterland hat mit seinen saftigen Wiesen und gelb blühenden Raps- und Butterblumenfeldern einiges zu bieten. Am besten lassen sich jene Landschaften mit dem Rad erkunden, denn an gut ausgebauten Radwegen mangelt es hier sicher nicht!


Impressum