suchen Wo soll es hingehen?

Mit der Auslandskrankenversicherung entspannt in den Urlaub starten

 

AuslandskrankenversicherungWenn es um Versicherungen geht, handhaben es die meisten Personen so, dass sie lieber eine Police zu viel als zu wenig abschließen. Dennoch versäumen es viele von ihnen, sich auch für den Urlaub um einen ausreichenden Versicherungsschutz zu bemühen. Vor allem bei einer Krankenversicherung kann dies jedoch fatal sein.

Versicherungsschutz rechtzeitig überprüfen

Niemand möchte sich vor dem wohlverdienten Urlaub vorstellen, dass er in der Ferne krank werden oder gar einen Unfall haben könnte. Tatsächlich muss man jedoch immer mit derartigen Vorfällen rechnen, was vor allem dann gilt, wenn man ein Fernziel ansteuert. Selbst Lappalien können teuer werden, wenn man zum Beispiel in die USA reist und kein Versicherungsschutz besteht. Folglich tut jeder Urlauber gut daran, sich möglichst früh mit seiner Krankenversicherung in Verbindung zu setzen, um zu erfragen, ob auch am Urlaubsort ein Leistungsanspruch besteht.

Leistungen der Privaten Krankenversicherung im Ausland

Privat Versicherte können sich vor einem Urlaub in der Regel entspannt zurücklehnen. Ihr Versicherungsschutz besteht nämlich nicht nur in europäischen Ländern, sondern auch außerhalb der Grenzen Europas. Der weltweite Schutz durch die Krankenversicherung ist dabei jedoch auf einen bestimmten Zeitraum begrenzt, welcher von Tarif zu Tarif recht stark variieren kann. Bevor Sie Ihre Reise antreten, sollten Sie also überprüfen, wie lang Ihr Versicherungsschutz im Ausland gültig ist. Bei dem Großteil der Auslandsreisen sollte es hierbei keine Probleme geben, da die Mindestversicherungsdauer zwischen einem und drei Monaten liegt. Der Schutz gilt dabei automatisch, das heißt Sie müssen sich zuvor nicht mit Ihrem Versicherer in Verbindung setzen. Sollte es dann auf Reisen wirklich zum Ernstfall kommen, so müssen Sie sich keine Sorgen machen: Die meisten Policen dehnen den Versicherungsschutz so lange aus, bis Sie wieder transportfähig sind. Auch der Rücktransport wird dabei in der Regel von Ihrer privaten Krankenversicherung übernommen. Die PKV bietet jedoch noch wesentlich mehr Vorteile als die genannten; mehr dazu erfahren Sie unter www.aecura.de!

Leistungen der Gesetzlichen Krankenversicherung im Ausland

Ganz anders sieht der Versicherungsschutz in den gesetzlichen Krankenversicherungen aus. Hier besteht nur dann ein Leistungsanspruch, wenn man sich in einem Land aufhält, mit welchem Deutschland ein Sozialversicherungsabkommen abgeschlossen hat. Bevor Sie auf Reisen gehen, sollten Sie überprüfen, ob auch Ihr Urlaubsland unter diese Regelung fällt. Auch wenn dies nicht der Fall sein sollte, gibt es für Sie eine Möglichkeit, mit einer gültigen Krankenversicherung in den Urlaub zu reisen. Sie können nämlich auch als gesetzlich Versicherter eine Auslandskrankenversicherung abschließen, welche nicht einmal teuer ist. Mit den Papieren der Versicherung und der nötigen Kleidung im Gepäck können Sie dann beruhigt Ihre Reise antreten – schließlich sind Sie für den Ernstfall gewappnet.


Impressum