suchen Wo soll es hingehen?

Das Feriendomizil in der Hansestadt Hamburg

In und um Hamburg gibt es haufenweise Möglichkeiten, um einen beschaulichen und/oder ereignisreichen Urlaub zu verbringen. Die Hansestadt bietet bekanntlich zahlreiche Wege, um sich königlich zu amüsieren oder Erholung zu finden. Die wohl grünste Stadt Deutschlands wartet nämlich mit vielen Naherholungszentren, Parkanlagen, Sportstätten und gastronomischen Highlights auf.

Die grüne Metropole

Wenn man einmal genauer darüber nachdenkt, ist Hamburg eigentlich eine recht komische Stadt. Inmitten des urbanen Ballungszentrums erlernen Menschen das Segeln und lassen sich mit Kajaks durch die Kanäle treiben. Weiter im Norden gibt es sogar einen Wald, der innerhalb der Stadtgrenzen zunächst auch ein bisschen deplatziert anmutet - den Hamburgern aber Erholung und Ruhe bietet. Die mannigfaltigen Parkanlagen haben der Stadt den Beinamen „grünste Metropole Deutschlands“ eingebracht. Ferner tobt in Hamburg natürlich das bunte Großstadtleben: Auf Internetseiten wie dem Hamburgportal kann man sich über alle nur denkbaren Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten informieren. Die Elbe, die Alster, die Speicherstadt, der Hafen, das Treiben im Vergnügungsviertel St. Pauli, unzählige Theater, Museen, tolle Bars/Clubs und die vielleicht besten Restaurants in der Bundesrepublik machen die Stadt bei den Touristen so beliebt. Die Straßen werden hier zu pulsierenden Adern, an denen das Leben der Metropole erfühlt werden kann. Wasser spielt in Hamburg natürlich eine besonders wichtige Rolle. Derart viele Brücken und Kanäle hat nicht einmal Venedig zu bieten und rund um die Alster und die Elbe finden in regelmäßigen Abständen Großereignisse statt. Die HafenCity, die von der Elbphilharmonie überragt wird, gilt als das neue Wahrzeichen der Hansestadt. Ob all dieser Argumente wissen die Touristen diesen Hotspot in Norddeutschland natürlich sehr zu schätzen. Tatsächlich ist Hamburg mit mehr als 111 Millionen Tagesbesuchern, über 5 Millionen Gästen und über 9,5 Millionen gezählten Übernachtungen im Jahr sogar eines der beliebtesten und frequentiertesten Urlaubsziele Deutschlands. Kein Wunder also, dass sich ein Feriendomizil dort besonders lohnt. Generell gilt die Faustregel, dass eine Immobilie in Hamburg eine wertvolle, wertstabile Anlage ist.

Das Ferienhaus in Hamburg

Eine hohe Belegungsquote dürfte in Hamburg wohl relativ einfach zu erzielen sein. Ein Ferienhaus oder ein entsprechendes Apartment in Hamburg zu finden, ist indes alles andere als einfach. Die Grundstücke sind vergleichsweise teuer und gehen trotzdem weg wie warme Semmeln. Wer sich in Hamburg ein Ferienhaus für den Eigenbedarf gönnt, lässt es aus wirtschaftlichen Gründen meist nicht lange brachliegen. Immer dann, wenn man selbst nicht in dem Haus residiert, sollte man es auf jeden Fall vermieten. In diesem Zusammenhang darf ruhig von einem „Selbstläufer“ gesprochen werden.


Impressum