suchen Wo soll es hingehen?

Das eigene Ferienhaus – Tipps vor dem Kauf

Ferienhaus kaufenWer nach einem ausgiebigen und erholsamen Urlaub wieder zurück ins Alltagsleben kehrt, hat oftmals schnell wieder Sehnsucht nach der Ferne. Einige fassen dabei den Entschluss, sich dauerhaft einen Platz am Urlaubsort zu sichern – die Idee vom eigenen Ferienhaus steht. Bevor es tatsächlich an die praktische Umsetzung geht, sind jedoch einige Planungen und Überlegungen zu machen.

Kein Risiko durch Überstürzung

So groß der Wunsch auch sein mag – mit einem voreiligen Kauf ist noch kaum jemand gut gefahren. Allein finanziell können die Folgen fatal sein, wenn der Käufer unbedacht und nur nach Gefühl handelt.

Zunächst gilt es, die Situation der Urlaubsregion unter die Lupe zu nehmen. In den meisten Fällen dient das Ferienhaus für die Besitzer als Zweitwohnsitz und wird nur saisonal oder in den Urlaubszeiten genutzt. Damit das Ganze finanziell tragbar ist, sollte es in der üblichen Zeit nach Möglichkeit an andere Urlauber vermietet werden. Das Ferienhaus liegt im Optimalfall in einer Region, in der hoher Touristenandrang herrscht und genügend Nachfrage nach Unterkünften besteht. Auch die langfristige Betrachtung ist wichtig, damit der Wert der Immobilie nicht plötzlich fällt.

Selbstverständlich dürfen die eigenen Ansprüche bei der Auswahl nicht zurückgesteckt werden. Die Anschaffung ist schließlich eine langfristige Angelegenheit – bestehen beim Ferienhaus grundsätzliche Probleme, sollte man die Mängel nicht bereitwillig in Kauf nehmen. Um möglichst viele Ferienhäuser in Augenschein nehmen zu können, eignen sich beispielsweise die Inserate bei Immobilienscout24.de bestens.

Kosten und Finanzierung

Bei der Erwählung des Wunschhauses ist das Budget des Käufers ein entscheidender Faktor. Hierbei sollten Interessenten nicht nur den Kaufpreis an sich einkalkulieren, sondern auch mögliche Folgekosten.

Damit das Ferienhaus für Urlauber interessant und wohngerecht ist, sind je nach Zustand einige Investitionen für Sanierung, Modernisierung und/oder Einrichtung notwendig. Diese sollte vor dem Kauf realistisch in die Rechnung einbezogen werden, ansonsten besitzt man eine teure Immobilie, die sich nicht abschließend nutzen lässt.

Erst wenn der Interessent die ungefähre Gesamtsumme bestimmen kann (besser mit ausreichend Spielraum), können verlässliche Pläne für die Finanzierung erstellt werden. Hier gilt es vor allem, die besten Konditionen zu vereinbaren. Am einfachsten ist die Findung eines Anbieters über entsprechende Vergleichsportale im Netz, mithilfe derer sich niedrige Zinsen und längere Laufzeiten finden lassen.


Impressum